BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Agaricus muscarius - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Agaricus muscarius

Agar.

Amanita muscaria, Fliegenpilz. Fungi; Agaricaceae. Schreter und Stapf

1 Geist und Gemüt: Kann nicht das rechte Wort finden, verwendet falsche Worte; schlimmer nach Anstrengung; schlaflose Nächte.

Verwirrung des Kopfes, Schwere wie nach einer Vergiftung.

Ekstase; erregte Phantasie; macht Verse.

Delirium, versucht aus dem Bett zu kommen.

I Große Kraftanstrengung mit Delirium.

Große Geschwätzigkeit, krampfhafte Bewegung der Gesichts- und Nackenmuskeln, meistenteils rechtsseitig, wobei der Kopf zur Schulter herunter gezogen wird; lustiges, unzusammenhängendes Geschwätz, von Übelbefinden gefolgt.

Singt, schwatzt, aber beantwortet keine Fragen.

Ist abgeneigt, Fragen zu beantworten.

Ist nicht aufgelegt, irgendeine, besonders geistige Arbeit zu verrichten.

Sie ist gleichgültig, obgleich von Natur sehr sorglich.

Sehr schlechte Laune.

Ausgedehnte geistige Anstrengung oder erregende Debatten rufen Schwindel hervor.

Agaricus muscarius 2 Sensorium: Schwindel: beim Gehen in freier Luft, taumelt wie betrunken; lang anhaltend, mit großer Empfindlichkeit gegen kalte Luft; augenblicklich von grellem Sonnenlicht.

Große Schwere im Kopf, er fällt beständig nach hinten über.

Agaricus muscarius 3 Innerer Kopf: Dumpfer Kopfschmerz, besonders in der Stirn; muss den Kopf hin- und herbewegen und die Augen schließen wie zum Schlafen.

I Dumpfer, ziehender Kopfschmerz morgens, der sich zur Nasenwurzel erstreckt, mit Nasenbluten oder dickem, schleimigem Ausfluss.

Reißen und Druck in der linken Hälfte des Gehirns.

Druck in der rechten Seite, als würde ein Nagel hineingeschlagen; schlimmer beim Stillsitzen, besser bei langsamem Herumbewegen.

Schmerz als ob scharfes Eis den Kopf berührte oder kalte Nadeln ihn durchbohrten.

Heftig drückende Schmerzen, besonders in der Stirn.

I Kopfschmerz bei solchen, welche an Chorea leiden, oder welche sofort bei Fieber oder bei Schmerz Delirien bekommen; Zuckungen oder Grimassen.

Agaricus muscarius 4 Äußerer Kopf: Gefühl von Kälte an der rechten Seite des Stirnbeins, obgleich warm bei der Berührung.

Eisige Kälte an der Kranznaht nach Kratzen.

Zucken des Kopfes und der Nackenmuskeln, schlimmer an der rechten Seite.

Ziehende oder stechende Schmerzen im Kopf, welche von einer Seite zur andern wechseln.

Agaricus muscarius 5 Augen: Gefühl von Schwäche in den Augen, obgleich sie nicht angestrengt wurden.

Undeutliches Sehen; Gesichtsweite verändert sich beim Lesen; wird erst kürzer, dann länger.

Trübe Sicht; die Dinge erscheinen verdunkelt wie von trübem Wasser; Mouches volantes; Schwanken der Gegenstände, mit Schwindel.

Liest mit Schwierigkeit, die Buchstaben scheinen sich zu bewegen. Θ Diplopie.

Flimmern vor den Augen beim Schreiben.

Schwarzer Fleck vor dem linken Auge.

Erweiterte Pupillen.

Zähe, gelbe Flüssigkeit klebt die Augenlider zusammen; Schleim in den Augenwinkeln.

Brennen in den Augenwinkeln; die inneren Winkel jucken, brennen und sind rot; schlimmer bei Berührung.

Häufiges leichtes Zucken in den Augenlidern.

Zucken in den Augäpfeln; während des Lesens häufiges Zucken und Drücken im linken Augapfel.

Krampf mit Schmerz im linken Augapfel. Θ Myopie.

Verengerung der Lidspalte.

Klonische Krämpfe; Lider offen und geschlossen in schneller Aufeinanderfolge.

Anschwellung der Tränendrüsen.

Agaricus muscarius 6 Ohren: Röte, Brennen, Jucken der Ohren, als ob sie erfroren wären.

Agaricus muscarius 7 Nase: Geruch empfindlich; Essig unerträglich.

Häufiges Niesen.

Nasenbluten beim Schnauben der Nase morgens früh.

Reichlicher übel riechender Ausfluss aus der Nase.

Schleimhaut sehr empfindlich.

Häufiges Tropfen von klarem Wasser aus der Nase, ohne Schnupfen.

Agaricus muscarius 8 Gesicht: Gedunsen, blass, blau unter den Augen, Nase und Lippen blau.

Röte mit juckendem Brennen wie von Erfrieren.

Zucken der Gesichtsmuskeln.

Reißen im Gesicht und den Kinnbacken.

Agaricus muscarius 9 Unteres Gesicht: Zitterndes Beben in den Lippen und den Muskeln der unteren Kinnlade; konvulsivisches Wackeln des Unterkiefers.

Stechen im Kinn, wie von Nadeln.

Agaricus muscarius 10 Zähne: Reißen in den unteren Backenzähnen, schlimmer von kalter Luft.

Anschwellung und Bluten des Zahnfleisches.

Schießender Schmerz von den rechten unteren Zähnen hinauf zur rechten Seite des Kopfes.

Agaricus muscarius 11 Zunge usw.: Taubheitsgefühl in der linken Seite der Zunge.

Zunge: trocken; weiß belegt am Morgen; wund; schmerzhafte, brennende Zungenspitze, wie von Pfeffer.

Zitterndes Hervorstrecken der Zunge; unartikulierte Sprache. Θ Chorea.

Agaricus muscarius 12 Mund: Geruch aus dem Mund, unangenehm, wie nach dem Genuss von Meerrettich.

Agaricus muscarius 13 Schlund: Gefühl von Trockenheit im Rachen und dem Pharynx, Kontraktion verursachend, wie nach dem Einnehmen eines Adstringens.

Große Schwierigkeiten beim Schlucken, mit Heißhunger.

Wirft einige Flocken oder feste Klumpen von Schleim aus, fast ohne zu husten.

Agaricus muscarius 14 Verlangen, Widerwillen: Viel Hunger, aber keinen Appetit morgens früh.

Brennender Durst. Θ Typhus.

Agaricus muscarius 15 Essen und Trinken: Besserung hält eine Stunde nach dem Essen an, während er sehr erschöpft ist; aber es bleibt eine große Schläfrigkeit zurück.

Nach Fleisch Sodbrennen.

Agaricus muscarius 16 Übelkeit und Erbrechen: Aufstoßen: Geschmack nach faulen Eiern oder Äpfeln; leer.

Übelkeit, Erbrechen.

Agaricus muscarius 17 Magen: Kardialgie dauert drei Stunden nach der Mahlzeit; Brennen, welches sich in einen dumpfen Druck verwandelt, wie von einem Fremdkörper, mit Übelkeit.

Gefühl von Schwere im Magen.

Agaricus muscarius 18 Hypochondrien: Leber vergrößert, gestaut.

Scharfe Stiche wie von Nadeln in der Lebergegend; dumpfe Stiche beim Atmen.

Stiche unter den kurzen Rippen, in der linken Seite.

Pulsation tief in der Milz.

Agaricus muscarius 19 Abdomen: Lautes Poltern in den Eingeweiden.

Agaricus muscarius 20 Stuhl usw.: Stuhl: grasgrün, gallig; dünn, gelb, kotig, schleimig; weich, mit Schneiden im Bauch und vielen Blähungen; blutig, wie ruhrartig.

Diarrhö meistens morgens, nach dem Aufstehen und nach dem Essen, mit vielem Rumpeln; krampfartige Kolik und Abgehen von Winden.

Viele geruchlose Blähungen gehen ab.

Agaricus muscarius 21 Harnorgane: Harn: reichlich, farblos; klar zitronenfarbig.

Zäher klebriger Schleim aus der Urethra.

Schwäche des Sphincter vesicae mit Tröpfeln.

Agaricus muscarius 22 Männliche Geschlechtsorgane: Großes Verlangen nach Beischlaf bei erschlafftem Penis.

Wollüstiges Jucken an den Genitalien.

Nach dem Koitus: große Schwäche; reichliche Nachtschweiße; Brennen, Jucken der Haut; Spannung und Druck unter den Rippen.

Spermatorrhö mit Schmerzen und Schwäche in den Lenden.

I Beschwerden nach sexuellen Ausschweifungen.

Agaricus muscarius 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Vorfall des Uterus nach dem Aufhören der Menses.

I Fast unerträglicher, nach unten drängender Schmerz.

Jucken und Reiz der Teile, mit lebhaftem Verlangen nach Beischlaf.

Menses zu reichlich, mit ziehenden, drückenden Schmerzen im Bauch und im Rücken.

Agaricus muscarius 24 Schwangerschaft: Die Brustwarzen jucken, brennen, sehen rot aus.

Agaricus muscarius 25 Larynx: Kratzen in der Kehle beim Singen.

Agaricus muscarius 26 Respiration: Druck und Zusammenschnüren des Larynx; er fürchtet zu ersticken.

Häufiges tiefes Einatmen.

Schwierigkeit beim Atmen, als sei die Brust zu voll; er muss tiefer atmen; ebenso von einer muskulären Zusammenschnürung.

Agaricus muscarius 27 Husten: Heftiger Husten in vereinzelten Anfällen, welcher in wiederholtem Niesen endigt.

Krampfhafter, stoßweiser Husten, bei unterdrücktem Schweiß.

I Plötzliche, krampfhafte Hustenanfälle, schlimmer vormittags.

Heftiger Krampfhusten nachts.

Auswerfen kleiner, durchsichtiger Klumpen, beinah ohne Husten, welches die Lungen erleichtert.

Agaricus muscarius 28 Lungen: Stoßende Stiche durch die rechte Lunge.

Druck auf der Brust in der Gegend des Zwerchfells, mit ziehenden Schmerzen.

Spannung im unteren Teile der Brust während der Bewegung und beim Sitzen, welche ihm den Atem benimmt.

Agaricus muscarius 29 Herz, Puls: Brennende, schießende Schmerzen in der Herzgegend, welche sich zum linken Schulterblatt ausbreiten; verursacht durch tiefes Einatmen, und sehr verschlimmert durch Husten, Niesen, Schluckauf.

Ängstliches Druckgefühl am Herzen, Beklemmung beim Beugen des Körpers.

Heftiges Herzklopfen, welches stark empfunden wird, schlimmer abends, mit Gesichtsröte; beim Niedersetzen kommen unregelmäßige, starke Schläge; ängstliche Beklemmung.

Beständiges Gefühl eines Klumpens im Epigastrium mit Schmerz unter dem Sternum; Ziehen in der Gegend des Zwerchfells, scharfer Schmerz in der linken Seite.

Puls: schwach, kaum zu fühlen; wird langsamer; klein, unregelmäßig.

Agaricus muscarius 31 Hals, Rücken: Zucken der Nackenmuskeln.

Steifheit im Nacken.

Eigentümliches Gefühl von Schwäche und Steifheit zwischen den Schultern; breitet sich zum Hals hin aus.

Schmerz im Rücken wie nach fortwährendem Bücken.

Quetschungsgefühl in den Muskeln; beim Vorwärtsbeugen Gefühl, als seien sie zu kurz.

Krampfhafter, drückender, ziehender Schmerz geht vom Rücken aus, breitet sich zur Mitte der Brust hin aus und erstreckt sich bis in den Ösophagus.

Heftige, schießende, brennende Schmerzen tief im Rückgrat.

Schmerzen längs des Rückgrats und der Glieder.

I Schmerz in der Lendengegend und im Kreuzbein; eine Art Knarren im Rücken; erstreckt sich den Nacken hinauf.

Gefühl von Ameisenkriechen längs des Rückgrats.

Rückgrat empfindlich gegen Berührung; schlimmer am Morgen.

Jede Bewegung, jede Wendung des Körpers verursacht Schmerz im Rückgrat.

Plötzlicher Stich in der Sakralgegend beim Gehen in der freien Luft.

Agaricus muscarius 32 Oberglieder: Heftiger lähmiger Schmerz in der linken Hand und im Arm nachdem Herzklopfen eingesetzt hat.

Ziehender Schmerz vom linken Oberarm zum Unterarm; Ziehen in den Muskeln des linken Unterarmes und über den Ellenbogen hinaus.

Brennende, juckende Pickel auf den Armen.

I Brennen, Jucken auf beiden Händen wie erfroren; die Teile sind heiß, geschwollen, rot.

I Zittern der Hände.

Die rechte Hand ist unsicher beim Schreiben; nach vielem Schreiben Lähmungsgefühl im Arm.

I Steifheit in den Fingern von Gicht.

Agaricus muscarius 33 Unterglieder: Zucken der Gesäßmuskeln.

Schwere der Beine, Mattigkeit.

Schmerzen in den Beinen, besonders in der Gegend des rechten Hüftgelenks, wie von Ermüdung.

Heftige Gliederschmerzen, besonders in der linken Hüfte unter den Gesäßmuskeln.

Ziehende, drückende Schmerzen in den Beinen; besonders in den Fußknöcheln.

Schmerzen in den Beinen, meistenteils bemerklich beim Stehen oder Sitzen; besser beim Gehen oder bei Bewegung.

Dumpfer Schmerz längs der Tibia; ziehende Schmerzen.

Die Zehen jucken und brennen; sind rot und geschwollen wie erfroren.

Krampf in den Fußsohlen nachts.

Agaricus muscarius 34 Glieder im Allgemeinen: Häufiges Zucken der Muskeln.

Gefühl, als ob ihre Glieder ihr nicht gehörten.

Nach wiederholter und starker Epistaxis, bedeutender Schmerz und Quetschungsgefühl in den Gelenken.

Glieder kalt, blau.

Agaricus muscarius 35 Lage usw.: In der Ruhe: Symptome im Allgemeinen schlimmer. Bei Bewegung: 3, 28, 31, 44. Beim Gehen: 2, 28, 31, 33, 44. Bei Anstrengung: 1, 40. Beim Sitzen: 3, 28, 29. Beim Vorbeugen: 29, 31.

Agaricus muscarius 36 Nerven: Schwäche nach Koitus.

Zittern des ganzen Körpers.

Paralyse der Unterglieder mit leichten Krämpfen in den Armen.

Krampfhafte Bewegungen, von einfachen unwillkürlichen Bewegungen und Rucken einzelner Muskeln bis zum Tanzen des ganzen Körpers.

Zuckungen der Augenlider und Augäpfel; Zittern der Beine und Hände, Schwäche; Wehtun des Rückgrats; schlimmer beim Nahen eines Gewitters.

I Unwillkürliche Bewegungen während des Wachens, welche im Schlaf aufhören.

Koma folgt auf die fieberhafte Erregung beim Zahnen; Augen halb offen, lassen das Weiße sehen; Atem nicht beschleunigt, aber oft ein tiefes Einatmen, gefolgt von einem Seufzer und schwachen konvulsivischen Zuckungen der Extremitäten.

Krämpfe in den Händen und Füßen: Körper in Konvulsionen, als ob eine galvanische Batterie auf das Rückgrat einwirkte.

Agaricus muscarius 37 Schlaf: Häufiges Gähnen, Krämpfen oder Anfällen von Kopfschmerz vorausgehend.

Ungewöhnliche Schläfrigkeit.

Unbehaglicher, ruheloser Schlaf, von heftigem Jucken und Brennen der Haut.

Beim Einschlafen: Auffahren, Zucken; plötzliches vollständiges Erwachen.

Erwacht oft in der Nacht, ist ganz wach.

Agaricus muscarius 38 Zeit: Morgens: 3, 11, 14, 20, 31, 44. Vormittags: 27, 44. Abends: 29. Nachts: 27, 33, 40.

Agaricus muscarius 39 Temperatur und Wetter: Sehr empfindlich gegen kalte Luft.

I Frostbeulen, Erfrierung.

Beim Nahen eines Gewitters: 36. In kalter Luft: 10. In freier Luft: 2, 31, 40. Im warmen Bett: 44.

Agaricus muscarius 40 Frost, Fieber, Schweiß: Großer Frost in freier Luft, geht durch den ganzen Körper.

Frostig bei leichter Bewegung oder dem Erheben des Deckbettes.

Frösteln über den ganzen Körper, von oben nach unten gehend.

Leichte Hitze, besonders am oberen Teil des Körpers.

Schweiß: fettig, aber nicht übel riechend, in der ganzen Nacht, während des Schlafes; von leichter Anstrengung; oft nur an der Vorderseite des Körpers; nachts, besonders um die Beine; kalt im Gesicht, Nacken und an der Brust.

Agaricus muscarius 42 Seiten: Die Symptome erscheinen oft über Kreuz (rechter Arm, linkes Bein usw.).

Rechts: 3, 4, 10, 28, 33. Links: 3, 5, 11, 18, 29, 32, 33, 44.

Agaricus muscarius 43 Empfindungen: Brennendes Jucken und Röte verschiedener Teile; Ohren, Nase, Gesicht, Ober- und Unterglieder, wie Frostbeulen.

Stechen wie von Nadeln, Brennen.

Gefühl in verschiedenen Teilen, als ob dieselben mit Eis in Berührung kämen oder als ob eiskalte Nadeln in die Haut eindrängen.

Fressendes Brennen dann und wann auf der Haut.

Ameisenlaufen, Kribbeln.

Krampfähnlicher Schmerz in den Muskeln, wandernd, beim Sitzen.

Agaricus muscarius 44 Gewebe: Macht das Blut dünn.

Aufgetriebenen Venen bei kalter Haut.

Quetschungsgefühl in den Muskeln bei Berührung; besser vom Gehen.

Schmerzen in den langen Knochen, wie gequetscht, nach Bewegung.

Schmerzen in den Knochen morgens und vormittags, besonders in der linken Tibia, im Kondylus des linken Ellenbogens (wie syphilitische Schmerzen, aber eher besser, als schlimmer in der Bettwärme).

Gefühl in den Gelenken, als seien sie ausgerenkt.

Fettleibigkeit.

Agaricus muscarius 45 Berührung, Verletzungen usw.: Körper empfindlich gegen Berührung oder Druck; Brennen in den Augenwinkeln; Schmerz im Rückgrat, zwischen den Rückenwirbeln; Quetschungsgefühl der Muskeln; Stechen im linken Daumen.

Schlimmer von Berührung: 5, 31. Nach Kratzen: 4.

Leichte Schläge verursachen Ekchymosen.

Agaricus muscarius 46 Haut: Brennendes Jucken, Röte und Anschwellung, wie von Erfrierung.

Miliarausschläge dicht und weiß, mit unerträglichem Brennen, Jucken.

Juckende Stiche in verschiedenen Teilen.

Heftiges Jucken zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand.

Agaricus muscarius 47 Lebensalter und Konstitution: Helles Haar; Haut und Muskeln schlaff.

Alte Leute mit träger Zirkulation.

Venöser Erethismus.

Agaricus muscarius 48 Verwandte Mittel: Ähnliche: Bell. (Erregung des Gehirns, aber mehr bei Chorea); Calc. (Alkoholismus; eiskaltes Gefühl am Kopf); Cann-i. (Alkoholismus; ausschweifende Phantasien); Cic.(Krämpfe in den Augen); Cimic. (Alkoholdelirium; Chorea; Spinalirritation); Cod. (Zucken der Augenlider usw.); Coff. (Ekstase); Hyos. (typhoides Fieber bei Trinkern; Geschwätzigkeit, Tanzen, Muskelzucken, und bei alledem Zittern, Neigung zu Stupor und schwacher Puls); Ign. (hysterische oder durch Gemütsbewegung hervorgerufene Chorea; Seufzen, krampfhafter Husten; Zuckungen, Lachen und Schreien); Lach. (schwatzhafte Delirien; Alkoholismus; typhoides Fieber leichteren Grades, zitterndes Hervortreten der Zunge; Zittern, schwacher Puls, livide Extremitäten); Mygal. (Chorea); Nux-v. (Chorea; Alkoholismus; Spinalirritation; Konvulsionen; Zittern; paraplegische Symptome; vergrößerte Leber); Op. (Alkoholismus; Chorea mit krampfhaftem, eckigem Rucken der Flexoren; die Hände zittern, langsamer Puls); Puls. (Spinalirritation, Chorea, Frostbeulen usw.); Sep. (Gefühl von Eiseskälte am Kopf, Zuckungen des Kopfes und der Zunge usw.); Stict. (Chorea mit Springen und Tanzen); Stram. (Delirium tremens; Singen, Lachen, Tanzen; ausschweifende Erzählungen; Schwatzhaftigkeit; Chorea mit kreisförmigen Bewegungen usw.); Tarent. (Chorea, ein Arm und ein Bein in beständiger Bewegung usw.); Thea (wortreich; Spinalirritation); Verat. (Gefühl von Eiseskälte am Kopf); Zinc. (Chorea).

Essig und Eau de Cologne bewirken Ohnmacht. Sal. Ammoniae verschlimmert ebenfalls.

Pilze gedeihen in keinem Boden, welcher Eisen oder Kohle enthält.

Antidote sind: Holzkohle; Kaffee; Wein; Branntwein; Kampfer; Fett oder Öl (bessert den Magen); Calc. (bessert Eiseskälte); Puls.; Rhus-t. (nächtlicher Rückenschmerz).

Atropin soll ein Antagonist des Muscarin sein, aber örtlich angewendet erweitern beide die Pupillen.

Das Muscarin ist sehr ähnlich dem Pilocarpin (Jab.), da beide die Herztätigkeit hemmen; reichlicher Schweiß; Speichelfluss; Tränenfluss; zusammengezogene Pupillen usw. Das Muscarin beeinflusst mehr die Tränendrüsen, weniger die Schweiß- und Speicheldrüsen; Pilocarpin verursacht mehr Harndrang. Muscarin innerlich gegeben, zieht die Pupillen mehr zusammen als Pilocarpin; örtlich angewendet zieht nur das erstere die Pupillen zusammen. Gels. ist hierin dem Muscarin ähnlich.

Es folgt gut: Bell., Calc., Merc., Op., Puls., Rhus-t. und Sil.

Es wird mit Erfolg gegeben, wenn Dulc., Ph-ac., Puls. und Cupr. versagt haben. Θ Chronische Diarrhö.

Hilft, wo Bell., Stram., und Hyos. ohne Erfolg angewendet wurden. Θ Klonische Spasmen der Augen.

Vergleiche bei reizbarer Schwäche des Akkomodationsapparates der Augen: Phys. (Schmerz nach dem Gebrauch der Augen, Mouches volantes, Lichtblitze, Zuckungen der Lider und um die Augen; Myopie); Jab. (Krampf bei der Akkomodation, beständig wechselnde Sicht; Augen ermüden leicht, sind gereizt).



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
CHF 38,90
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
CHF 10,60
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
CHF 150,00
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
CHF 27,20
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
CHF 532,00
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen
CHF 16,80
Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
CHF 30,90
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
CHF 15,20
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
CHF 52,90 CHF 56,90
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
CHF 28,30
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 28,30
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 17,40
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

761.869 Kunden aus 161 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt