BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Kalmia latifolia - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Kalmia latifolia

Kalm.

Ledum floribus bullatis; Berglorbeer, Amerikanischer Lorbeer, Lorbeerrose. Ericaceae. Hering

Kalmia latifolia 1 Geist und Gemüt: In zurück gebogener Lage sind alle Geisteskräfte und das Gedächtnis normal, bei jedem Versuch aber, sich zu bewegen, tritt Schwindel ein.

Angst beim Herzklopfen.

Sehr ärgerlich gegen Abend und am nächsten Vormittag.

Kalmia latifolia 2 Sensorium: Schwindel: mit Kopfschmerz, Blindheit, Gliederschmerzen und Mattigkeit; beim sich Bücken und nach unten Sehen tritt Gesichtsschmerz auf. Θ Neuralgie.

Ein knackendes Geräusch im Kopf erschreckt ihn; es endet mit einem Ton in den Ohren, als ob auf einem Horn geblasen wird.

Kalmia latifolia 3 Innerer Kopf: Innerlicher Kopfschmerz; beim Umdrehen hat er im Kopf die Empfindung, als wäre diagonal durch den Scheitel etwas darin locker.

Morgens Gefühl von Hitze im Kopf.

Morgens beim Erwachen Stirnkopfweh; desgleichen beim Aufstehen, das nachher noch zunimmt.

Drückender Schmerz an einer kleinen Stelle der rechten Kopfseite.

Der Kopfschmerz verschlimmert sich abends und in freier Luft.

Momentanes Überlaufen, ohne Kälte, vom Scheitel ausgehend bis an den Hals; es begann mit einem Knacken, als krachte die Bettstelle; es war zuckend, ein Gefühl, wie mit Elektrizität überladen.

Schmerz über dem rechten Auge; Schwindel; die Augen sind schwach und mit Wasser überzogen.

Der Kopf ist benommen; Kopfschmerz; Rückenschmerzen.

Nach Stirnkopfweh reißt es zuweilen rechts oder links in den Gesichtsknochen; oder es schießt zu den Eckzähnen hinunter; oder es fährt etwas wie außen am Hals auf beiden Seiten herunter; dann Schmerzen in der linken Schulter; oder es reißt in den Hüftknochen und die Schenkel herunter bis zu den Füßen.

Kalmia latifolia 4 Äußerer Kopf: Jeden Nachmittag tritt eine Neuralgie ein, welche zur Nacht schlimm wird; der Schmerz geht vom Nacken über die Kopfhaut zum Scheitel und den Schläfen, und auch das Gesicht wird meist an der rechten Seite von ihm in Mitleidenschaft gezogen; die betroffenen Teile sind gegen Berührung empfindlich; die Schmerzen schießend; zuweilen stellenweise; sie bessern sich im Kalten, verschlimmern sich in der Wärme.

Gesichtsschmerzen nach Herpes zoster.

5 Augen: Wenn er nach unten sieht, wird ihm schwarz vor den Augen; mit Übelkeit und Luftaufstoßen (morgens).

Ausdruckslose, schwache Augen.

Druck im rechten Auge (abends); auch über dem rechten Auge.

Empfindung von Steifheit um die Augen herum und in den Augenlidern.

Stechen in den Augen (Ohren, Fingern, Füßen).

Jucken in den Augen, und wenn man sie reibt, sticht es in ihnen.

Die Augensymptome verschlimmern sich abends und in freier Luft.

6 Ohren: Stechen in und hinter dem rechten Ohr; rechts am Hals und in den Oberschenkeln (nachts).

Ton, wie wenn auf einem Horn getutet wird.

7 Nase: Schnupfen mit gesteigertem Geruchsinn; mit Niesen, Benommenheit, Kopfschmerz und Heiserkeit.

Reißen in der Nasenwurzel und den Nasenknochen mit Übelkeit.

8 Gesicht: Das Gesicht ist bei klopfendem Kopfschmerz gerötet.

Ängstlicher Gesichtsausdruck. Θ Rheumatismus des Herzens.

Hitzeüberlaufen im Gesicht mit Schwindel. Θ Neuralgie.

Rechtsseitige Trigeminus-Neuralgie mit zerreißenden, qualvollen, betäubenden Schmerzen welche zum Delirium zu führen drohen.

Nachts juckt das Gesicht.

Rauheit der Backen (während jeden Sommers).

9 Unteres Gesicht: Die Lippen sind geschwollen, trocken und steif (morgens).

Aufgesprungene Lippen, wobei die Haut trocken ist.

Stechen in den Kieferknochen.

10 Zähne: Die Zähne sind bei der Gesichts- und Kopfneuralgie empfindlich.

Spät abends drückender Schmerz in den Backenzähnen.

11 Zunge usw.: Bitterer Geschmack mit Übelkeit; der nach dem Essen geringer wird.

Weiße, trockene Zunge.

Stechen in der Zunge.

Die Zunge tut an der linken Seite weh, schmerzt abends beim Sprechen.

Kalmia latifolia 12 Mund: Unmittelbar nach dem Essen prickelt es in den Speicheldrüsen mit der Empfindung, als ob es im Ösophagus gärt und reichlicher Speichelfluss stattfindet.

Die Speicheldrüse unter der Zunge ist entzündet.

Kalmia latifolia 13 Schlund: Schwellungsgefühl im Schlund.

Empfindung, als stiege eine Kugel im Schlund herauf.

Gefühl von Trockenheit im Schlund mit Schluckbeschwerden und Durst.

Große Trockenheit im Schlund mit empfindlichen Schmerzen; die Trockenheit erzeugt häufigen Husten. Θ Chronisch syphilitische Halsaffektion.

Druck im Schlund; Stiche in den Augen und Übelkeit.

Kalmia latifolia 15 Essen und Trinken: Nach dem Essen: Besserung in jeder Beziehung.

Nach dem Essen: 11, 12. Beim Weintrinken: 16.

Die Schmerzen werden durch Essen gebessert.

Kalmia latifolia 16 Übelkeit und Erbrechen: Übelkeit, wobei alles schwarz vor den Augen wird, mit Druck im Hals, versetzten Blähungen, Atembeklemmung und rheumatischen Gliederschmerzen.

Wein bessert das Erbrechen. Θ Neuralgie.

Kalmia latifolia 17 Magen: Druck in der Magengrube wie von einer Murmel; schlimmer beim Sitzen in gebückter Stellung, besser beim Aufrechtsitzen mit einer Empfindung, als ob unter der Magengrube etwas fortgedrückt werden müsste.

Luftaufstoßen. Θ Angina pectoris. Θ Gastralgie.

Krampfhafte Schmerzen mit Luftaufstoßen, Herzklopfen. Θ Gastralgie.

Die Magengrube ist gegen Druck empfindlich.

Kalmia latifolia 18 Hypochondrien: Schmerzen in der Lebergegend.

Kalmia latifolia 19 Abdomen: Versetzte Blähungen mit Übelkeit.

Im Bauch eine Empfindung von Schwäche, welche sich bis in den Schlund erstreckt; Aufstoßen bessert.

Anfälle von plötzlichen Schmerzen, oberhalb des Nabels vom unteren Rand der Leber beginnend, quer durch den Bauch zur linken Seite hinuntergehend und dann in der rechten endigend; durch Bewegung verschlimmert, beim Aufrechtsitzen gebessert. Abdominalneuralgie.

Kalmia latifolia 20 Stuhl usw.: Breiiger Stuhl, der leicht abgeht, wie glänzend überzogen, darauf Drängen im Rektum.

Durchfall mit Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit und Bauchschmerzen.

Kalmia latifolia 21 Harnorgane: Häufiges Urinieren großer Mengen gelben Harnes.

I Albuminurie; auch mit Schmerz in den unteren Gliedern.

Kalmia latifolia 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Die Menstruation tritt um acht bis vierundzwanzig Tage zu früh ein; während der Dauer derselben schmerzt es in den Gliedern, in den Lenden, an dem Rücken und der Innenseite der Oberschenkel.

Unterdrückte Menstruation mit starken neuralgischen Schmerzen durch den ganzen Körper. Regelmäßige, aber schmerzhafte Menstruation.

Gelblicher Weißfluss; eine Woche nach der Menstruation; während desselben erschienen mehrere frühere Symptome aufs Neue wieder.

Kalmia latifolia 25 Larynx: Druck, als quetschte jemand den Larynx mit dem Daumen und Finger zusammen.

Beim Atmen gibt es ein Geräusch wie beim Glottiskrampf.

Heiserkeit beim Schnupfen.

Kalmia latifolia 26 Respiration: Schweres und beengtes Atmen; dabei ein Gefühl im Hals wie geschwollen, Übelkeit. Θ Rheumatismus.

Beklemmung und Kurzatmigkeit, wodurch er unwillkürlich schnell zu atmen gezwungen ist.

I Dyspnoe mit Schmerzen. Θ Angina pectoris.

Kalmia latifolia 27 Husten: Husten durch Kratzen im Hals verursacht.

Husten mit leichtem Auswurf, fauligen und salzigen Geschmackes, von grauem, glattem, fettartigem Aussehen.

Häufiger Husten durch Trockenheit im Hals bedingt. 13.

Kalmia latifolia 28 Lungen: Brustschmerzen, als hätte sie sich verhoben.

Schießender Schmerz durch die Brust über dem Herzen bis in die Schulterblätter; mit Schmerzen im linken Arm.

Kalmia latifolia 29 Herz, Puls: Wandernde, rheumatische Schmerzen in der Herzgegend; schießende Schmerzen über dem Herzen auftretend, hindurch bis in die Schulterblätter gehend.

Wenn Gelenkrheumatismus äußerlich behandelt wurde und Herzsymptome eintreten.

Wenn die Schmerzen in den Gliedern plötzlich aufhören und auf das Herz übergehen.

I Hypertrophie und Klappeninsuffizienz oder Verdickung in Folge von Rheumatismus.

Starker Schmerz in der Herzgegend mit langsamem, kleinem Puls. Θ Hypertrophie mit Dilatation und Aortenobstruktion.

Paroxysmusartige Angstanfälle am Herzen; Dyspnoe, fieberhafte Erregung; rheumatische Endokarditis mit darauf folgender Hypertrophie und Klappenfehler.

I Anfälle von Angina pectoris. Θ Fettige Degeneration des Herzens.

Palpitationen, Dyspnoe, Gliederschmerzen, Stiche im unteren Teil der Brust; rechtsseitige Trigeminus-Neuralgie.

Nach dem Zubettgehen Herzklopfen bis in den Hals hinauf; allgemeines Zittern; schlimmer beim Liegen auf der linken Seite; besser in der Rückenlage; Angst.

I Palpitationen. Θ Gastralgie.

Druck wie von einem Stein vom Epigastrium zum Herzen, mit starkem, schnellem Herzschlag. Bei jedem Schlag geht längs des Sternums bis in den Schlund ein Ton, als wollte das Herz zerspringen; der dritte und vierte Schlag ist härter, worauf eine Intermission eintritt.

Der Puls ist langsam, schwach, mit einem Schwächegefühl in den Armen; der Puls ist kaum bemerkbar, die Glieder sind kalt.

I Langsamer, kleiner Puls. Θ Herzhypertrophie.

I Der Puls ist langsam und schwach. Θ Angina pectoris.

I Merkliche Langsamkeit des Pulses, 48 Schläge in der Minute. Θ Neuralgie.

I Beschleunigter aber schwacher Puls. Θ Rheumatismus des Herzens.

I Der Puls ist nur wenig beschleunigt und in vielen Fällen langsam. Θ Akuter Rheumatismus.

Kalmia latifolia 30 Äußere Brust: I Pleuritis-ähnliche Symptome in der kalten Jahreszeit.

Kalmia latifolia 31 Hals, Rücken: I Der Schmerz ging vom Nacken aus, letzterer war gegen Berührung empfindlich. Θ Neuralgie.

In den oberen drei Rückenwirbeln ein heftiger Schmerz, welcher sich bis in die Schulterblätter erstreckt.

Abends im Bett hat sie ein Gefühl von Lahmheit im Rücken.

I Vom Herzen hindurch bis in das linke Schulterblatt ein plötzlicher, stechender Schmerz, welcher heftiges Herzklopfen verursacht. Θ Rheumatische Affektionen des Herzens.

Im Rückgrat, mitunter am schlimmsten in der Lendengegend ein beständiger Schmerz mit starker Hitze und Brennen.

Die Halsmuskeln schmerzen bei Berührung und bei Bewegung.

Kalmia latifolia 32 Oberglieder: I Schmerzen vom Hals den rechten Arm hinunter bis in den kleinen oder vierten Finger. Θ Neuralgie.

Schmerzen in der rechten Schulter; auch im Musculus deltoides, rechtsseitig schlimmer.

Stiche im unteren Teil des linken Schulterblattes.

Rheumatische Schmerzen in den Armen (rechtsseitig).

Knacken im Ellenbogengelenk.

Stiche in den Händen.

Gefühl als wären die Hände verrenkt.

Im linken Handgelenk ein Schmerz, der das Gefühl verursacht, als ob die Hand gelähmt wäre.

Auf den Händen ein erysipelatöser Ausschlag, der sich weiter ausbreitet.

Schwäche in den Armen, dabei ist der Puls träge.

Kalmia latifolia 33 Unterglieder: Reißende Schmerzen von der Hüfte aus das Bein hinunter bis in die Füße.

Stiche äußerlich am Knie, in den Füßen, Sohlen, Zehen, namentlich in der linken großen Zehe.

Schwächegefühl in den Waden.

Gefühl als wären die Füße verrenkt.

Kalmia latifolia 34 Glieder im Allgemeinen: Der Rheumatismus ergreift oft das Herz und geht gewöhnlich von den oberen zu den unteren Körperteilen; die Schmerzen springen plötzlich über.

Die rheumatischen Schmerzen haben meist ihren Sitz in den Oberarmen und in den unteren Teilen der Beine; sie verschlimmern sich beim Zubettgehen.

Kalmia latifolia 35 Lage usw.: In zurückgelehnter Lage: 1. Bei Bewegung: 1, 19, 31, 44. Beim Bücken: 2. Beim Umdrehen: 3. Beim gebückt Sitzen: 17; beim Geradesitzen: 17, 19. Beim Liegen auf der linken Seite: 29; auf dem Rücken; 29; im Bett; 31. Beim Treppensteigen: 36. Bei Anstrengung: 36.

Die Schmerzen verschlimmern sich bei der geringsten Anstrengung. Θ Akuter Rheuma­tismus.

I Die Schmerzen werden beim Krummsitzen schlimmer, obwohl ein Gefühl vorhanden ist, was ihn zwingt, es zu tun; sie bessern sich beim Aufrechtsitzen oder Stehen. Θ Gastralgie.

Kalmia latifolia 36 Nerven: Mattigkeit in allen Muskeln.

Scheut jede Anstrengung, kann kaum die Treppe hinaufsteigen.

I Schwäche ist bei den Neuralgien das einzige allgemeine Symptom.

Mattigkeit und Schwindel bei Diarrhö.

Zittern, Erschauern, Hämmern mit Herzklopfen.*

Kalmia latifolia 37 Schlaf: Unruhiger Schlaf, bei dem er sich häufig umdreht.

Er steht im Schlaf auf und geht umher; spricht im Schlaf.

Träume: den Geist folternd, fantastisch; von Mord.

Kalmia latifolia 38 Zeit: Morgens: 1, 3, 5, 9. Nachmittags: 4. Abends: 1, 3, 5, 10, 11, 31. Nachts: 4, 6, 8.

Die Schmerzen verschlimmern sich während des ersten Teils der Nacht oder bald nach dem Zubettgehen. Θ Neuralgie. Θ Akuter Rheumatismus.

Kalmia latifolia 39 Temperatur und Wetter: In freier Luft: 3, 5. In kalter Luft: 40. In der Kälte: 4. In der Hitze: 4. Im Winter: 30. Im Sommer: 8.

Die Schmerzen machen sich fühlbar in Folge plötzlicher Kälte, oder nachdem man plötzlich auftretenden Winden ausgesetzt war. Θ Neuralgie. Θ Akuter Rheumatismus.

Kalmia latifolia 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frösteln mit Kälte; Schüttelfrost in kalter Luft; Frostüberlaufen längs des Rückens.

Fieberhafte Erregung. Θ Endokarditis.

Allgemeine Hitze; Hitze mit Brennen und Schmerzen im Rücken und in den Lenden.

Kalter Schweiß.

Kalmia latifolia 41 Anfälle: Die Schmerzen wechseln den Sitz. Θ Rheumatismus.

I Der Schmerz tritt unregelmäßig auf, hält keine bestimmte Periode ein, kommt plötzlich und hört ebenso auf. Θ Neuralgie.

Paroxysmenartige Schmerzen im rechten Arm. Θ Neuralgie.

In jedem Sommer: 8.

Kalmia latifolia 42 Seiten: Rechts: 3, 4, 5, 6, 8, 18, 19, 32. Links: 3, 11, 19, 28, 29, 32, 33. Diagonallaufende: 2. Von oben nach unten: 3, 19, 33, 34. Von vorn nach hinten: 3. Von unten nach oben: 4.

Neuralgie des Kopfes, Ohres oder Gesichtes, gewöhnlich rechtsseitig.

Die Schmerzen wandern umher von einem Gelenk zum anderen; mehr, wenn sie erst in den Obergliedern beginnen und dann zu den unteren übertreten. Θ Akuter Rheuma­tismus.

Die Schmerzen haben die Richtung nach unten; vom Kopf in die Gesichtsknochen; vom Ohr in den Arm; das Rückgrat hinunter; längs der Unterschenkel; vom Arm in die Finger.

Die Schmerzen verlaufen nach oben; vom Nacken aus über den Kopf; Kugel im Hals; von den unteren Gliedern in die oberen.

Kalmia latifolia 43 Empfindungen: Die Schmerzen werden von zunehmender Steifigkeit im rechten Arm begleitet. Θ Neuralgie.

Schmerzen von stechendem, reißendem, drückendem Charakter, oder sie durchschießen plötzlich den Körper in abwärts verlaufender Richtung.

Taubheitsgefühle des affizierten Teiles begleiten manchmal, oder folgen vielmehr dem Schmerz. Θ Neuralgie.

Kalmia latifolia 44 Gewebe: Akuter, von einem Gelenk zum anderen wandernder Rheumatismus mit heftigem Fieber, intensiven Schmerzen; die Fußgelenke sind am meisten schmerzhaft und geschwollen; die geringste Bewegung verschlimmert.

I Die Gelenke sind heiß, rot, geschwollen. Θ Akuter Rheumatismus.

Kalmia latifolia 45 Berührung, Verletzungen usw.: Bei Berührung: 4, 17, 31. Beim Reiben: 5.

Der Hals ist bei Berührung empfindlich. Siehe: 31.

Kalmia latifolia 46 Haut: Prickelnde Empfindung in der Haut bei mäßigem Schweiß.

Trockenheit der Haut.

Erysipelatöser, entzündlicher Ausschlag auf der Hand (ähnlich dem von Rhus-t. verursachten) mit Atembeklemmung.

Krätzeähnlicher Ausschlag.

Hier und da rote, entzündete Stellen, die außerordentlich schmerzhaft sind, als wollten sich Furunkeln bilden.

Kalmia latifolia 48 Verwandte Mittel: Man gebe in Herzleiden Kalm. nach Spig.

Antidote: Bell. beseitigte das Pulsieren im Kopf; Erysipel.

Bei Symptomen, die eigentlich für Dios. sprachen, hatte es auf die Gastralgie einen merklich wohltätigen Einfluss.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
CHF 38,90
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
CHF 10,60
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
CHF 150,00
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
CHF 27,20
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
CHF 532,00
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen
CHF 16,80
Vitamin B12 1.000 µg - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
CHF 15,20
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 17,40
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
CHF 52,90 CHF 56,90
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
CHF 28,30
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
CHF 30,90
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 28,30
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

731.872 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt