BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Borax veneta - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Borax veneta

Borx.

Natrium boracicum; Natriumborat. Hahnemann

Borax veneta 1 Geist und Gemüt: Er trödelt den ganzen Nachmittag nur herum, ohne dass er wirklich zum Arbeiten kommt; geht von einem Geschäft zum andern über, aus einem Zimmer in das andere, ohne bei einem Gegenstand auszuhalten.

Furcht vor Abwärtbewegung.

Große Ängstlichkeit mit Schläfrigkeit; die Ängstlichkeit nimmt zu bis 23 Uhr.

Vor dem Stuhl, der nachmittags sehr leicht erfolgte, verdrießlich, übellaunig, indolent und unzufrieden; nach demselben lebhaft, zufrieden und heiter in die Zukunft blickend.

Von ungewöhnlichem Geräusch leicht erschreckend.

Borax veneta 2 Sensorium: Zuerst Schwere im Kopf; später heller, klarer Kopf.

Schwindel und Völlegefühl im Kopf beim Ersteigen eines Berges oder einer Treppe.

Gefühl. als würde er von rechts nach links und etwas nach vorn gestoßen.

Borax veneta 3 Innerer Kopf:

Schmerz im ganzen Kopf mit Übelkeit, Brechneigung und Zittern im ganzen Körper um 10 Uhr vormittags.

Drückendes Kopfweh, besonders in der Stirn.

Klopfender Kopfschmerz in beiden Schläfen oder im Hinterkopf.

Reißen; auch Stechen im Scheitel.

Borax veneta 4 Äußerer Kopf: Heißer Kopf bei Säuglingen, mit Hitze des Mundes und der Handflächen.

Wie bei einem Weichselzopf verwickeln sich die Haare des Kindes an den Spitzen und kleben zusammen, dass man sie nicht auseinander bringen kann, und schneidet man diese Büschel ab, so verwickeln sie sich doch wieder aufs Neue.

Empfindlichkeit des äußeren Kopfes gegen Kälte, Witterungswechsel.

Borax veneta 5 Augen: Abends Verdunkelung des linken Auges.

In der Früh beim Schreiben Flimmern vor den Augen, so dass er nicht deutlich sieht; er scheinen sich helle Wellen hin und her zu bewegen, bald von der rechten zur linken Seite, bald von oben herab.

Im linken Auge verschiedene auf einander folgende Stiche.

Entzündung des linken Auges im inneren Winkel mit nächtlichem Verkleben.

Entzündung des rechten Auges im äußeren Winkel, mit Unordnung der Wimpern und nächtlichem Zukleben.

Die Wimpern kehren sich nach innen gegen das Auge und entzünden es, besonders an den äußeren Winkeln, wo die Lidränder ganz wund sind.

Borax veneta 6 Ohren: Sehr empfindlich gegen das leiseste Geräusch, wie das Zerknittern von Papier, das Zufallen einer Türklinke usw.

Schwerhörigkeit mehr auf dem linken Ohr.

Klingen, Pfeifen, Knattern, Trommeln oder Sausen in den Ohren, mehr im linken.

Stechen im linken Ohr.

Eiterausfluss aus beiden Ohren.

Entzündliche und heiße Schwellung beider Ohren.

Borax veneta 7 Nase: Morgens Nasenbluten.

Niesen verursacht heftige Stiche in der rechten Brustseite.

Fließschnupfen mit viel Kribbeln in der Nase.

Ausfluss von viel grünlichem, dickem Schleim aus der Nase.

Trockene Krusten in der Nase, die sich nach ihrer Entfernung mit dem Finger immer wieder erzeugen.

Furunkel im linken Nasenloch vorn oben zur Spitze hin, mit Wundheitsschmerz und Schwellung der Nasenspitze.

Rote und glänzende Schwellung der Nase mit klopfender und spannender Empfindung.

Borax veneta 8 Gesicht: Das Kind zeigt ein sehr ängstliches Gesicht beim Herabbewegen in den Armen.

Krankhafte, blasse, erdfahle Gesichtsfarbe.

Schwellung, Hitze und Röte der Wange mit reißendem Schmerz im Jochbein.

Gefühl auf der rechten Gesichtsseite am Mund, als ob sich Spinnweben angelegt hätten.

Borax veneta 9 Unteres Gesicht: Erbsengroße, rote, entzündete Schwellung an der Unterlippe mit wund brennendem Schmerz bei Berührung.

Kribbeln wie von Insekten auf den Lippen.

Borax veneta 10 Zähne: Dumpf greifendes Zahnweh in einem hohlen Zahn bei nasser, regnerischer Witterung.

Umfangreiche, entzündete Schwellung an der äußeren Seite des Zahnfleisches, welches heftig schmerzt (Zahnfleischgeschwür), unter dumpfem Schmerz in einem hohlen Zahn, mit Schwellung der Wange und der ganzen linken Seite des Gesichts bis unter das Auge, so sich eine wässrige Blase bildet.

Borax veneta 11 Zunge usw.: Geschmack: schal und fade; bitter; Nahrung und selbst der Speichel schmecken bitter.

Die Nahrung hat keinen Geschmack.

Aphthen auf der Zunge.

Rote Bläschen auf der Zunge, als wäre die Haut abgezogen; sie schmerzen bei jeder Bewegung der Zunge oder wenn etwas Salziges oder Gewürztes sie berührt.

Borax veneta 12 Mund: Aphthen: im Mund; auf der inneren Haut der Backe, sie bluten leicht; mit großer Hitze und Trockenheit im Mund.

Die Schleimhaut des Gaumens ist vorn, wie verbrannt, zusammengeschrumpft und schmerzt besonders beim Kauen.

Der Mund ist sehr heiß.

Borax veneta 13 Schlund: Der Gaumen des Säuglings ist wie in Runzeln zusammengezogen und er schreit oft beim Saugen.

Im Schlund Rauheit und Brennen.

Im Schlund zäher, weißlicher Schleim, welcher nur unter großer Anstrengung gelockert wird.

Borax veneta 14 Verlangen, Widerwillen: Verlangen nach sauren Getränken.

Kein Verlangen, seinen gewohnten Tabak zu rauchen.

Borax veneta 15 Essen und Trinken: Nach dem Genuss von Äpfeln mit Hammelfleisch Völlegefühl im Magen mit Verdrießlichkeit und Übellaunigkeit, ebenso Völlegefühl im Kopf.

Nach jeder Mahlzeit Blähungsauftreibung.

Nach Tabakrauchen Gefühl, als wolle Diarrhö eintreten.

Nach dem Genuss von Birnen besonders früh oder vormittags Druck in der Magengrube, welcher beim Gehen verschwindet.

Borax veneta 16 Übelkeit und Erbrechen: Schlucksen nach dem Essen (auch bei Säuglingen).

Übelkeit früh, unmittelbar nach dem Erwachen, mit großem Reiz zum Erbrechen, was aber nicht erfolgen will, bis er etwas Wasser trinkt, worauf er mit vieler Anstrengung eine große Menge Schleim und zuweilen etwas Bitteres erbricht.

Erbrechen von Nahrung und Schleim.

Borax veneta 17 Magen: Schmerz in der Magengegend nach Heben von etwas Schwerem; der Schmerz breitet sich zum Kreuz hin aus, wo er einen stechenden Charakter annimmt; er ist so stark, dass sie sich in der Nacht nicht ohne Schmerz umdrehen kann, morgens war es besser.

Borax veneta 18 Hypochondrien: Druck im linken Hypochondrium.

Schneiden im linken Hypochondrium beim schnell Gehen, als wenn dort ein hartes, scharfes, bewegliches Stück wäre, und zugleich ein Gefühl im Bauch, als wären lauter harte Stücke darin, welche unter einander in Bewegung wären.

Druck im rechten Hypochondrium.

Schneiden im rechten Hypochondrium, welches sich nach unten quer durch die Gedärme ausbreitet, darauf Diarrhö; plötzliche Ausleerung.

Borax veneta 19 Abdomen: Blähungsauftreibung nach jeder Mahlzeit.

Bauchschmerzen, als wollte Durchfall eintreten.

Leibkneifen mit Durchfall.

Stechender und drückender Schmerz in der Leistengegend.

Der Bauch ist weich, schlaff und eingesunken.

Borax veneta 20 Stuhl usw.: Stühle: häufig, weich, hellgelb, schleimig, mit Schwäche und Mattigkeit; grün oder braun, durchfällig; schmerzlos, zuerst schaumig, dünn und braun, nachher aashaft riechend, mit kleinen Teilen gelber Fäzes vermischt; farblos oder schleimig; grün bei einem Säugling mit vorgängigem Schreien.

Borax veneta 21 Harnorgane: Heftiges, drängendes Verlangen, Urin zu lassen.

Er muss nachts mehrmals aufstehen, um zu urinieren.

Harndrang, ohne im Stande zu sein, auch nur einen Tropfen zu entleeren.

Der Säugling lässt beinahe alle zehn oder zwölf Minuten Urin und schreit und kreischt vor jeder Entleerung.

Heißer Urin.

Scharfer Geruch des Urins.

Schrinden in der Harnröhre nach dem Urinieren.

Borax veneta 22 Männliche Geschlechtsorgane: Gleichgültigkeit gegen den Beischlaf.

Borax veneta 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Menses zu früh, zu reichlich und von Kolik und Übelkeit begleitet.

Eiweißähnliche Leukorrhö mit dem Gefühl, als ginge warmes Wasser ab; Leukorrhö und Unfruchtbarkeit; scharfe Leukorrhö in der Mitte zwischen zwei Menstruationsperioden.

Borax veneta 24 Schwangerschaft: Wehen, von heftigem und häufigem Aufstoßen begleitet.

Die Milch ist zu dick und schmeckt schlecht; gerinnt oft bald, nachdem sie aus den Brüsten fließt.

Zusammenschnürender Schmerz in der linken Brust, wenn das Kind aus der rechten trinkt.

Greifen und zuweilen Stechen in der linken Brust, und wenn das Kind getrunken hat, ist sie gezwungen, die Brust mit der Hand zusammen zu drücken, weil ihr dieselbe von der Leerheit weh tut.

Borax veneta 25 Larynx: Reißen im Larynx, welches sich bis zur Brust ausbreitete und zum Husten reizt.

Borax veneta 26 Respiration: Das Atmen ist schwierig.

Muss alle fünf Minuten einen schnelleren, tiefen Atemzug tun, auf welches jedes Mal ein Stich in derselben Brustseite mit einem stillen Schmerzseufzer und langsamen Ausatmen folgt.

Nach Treppensteigen so hochgradige Kurzatmigkeit, dass er kein Wort sprechen kann; wenn er nachher spricht, hat er Stiche in der rechten Brustseite.

Borax veneta 27 Husten: Hackender und heftiger Husten mit geringem Auswurf aus der Brust von schimmligem Geschmack und Geruch.

Muffiger Auswurf mit Schmerzen durch die Brust bis zum Rücken.

Trockener, kachektischer Husten wie bei alten Leuten, besonders morgens beim Aufstehen und abends beim Niederlegen; mit stechendem Schmerz in der rechten Brustseite und rechten Flanke, welcher durch Druck gebessert wird; das Waschen der Brust mit kaltem Wasser gewährt die größte Erleichterung; nach Weintrinken verschlimmern sich die Schmerzen.

Husten mit Auswurf weißen, blutstreifigen Schleimes.

Borax veneta 28 Lungen: Spannung in der Brust.

Stiche in der Brust beim Gähnen, Husten oder Tiefatmen.

In der Warzengegend der rechten Brustseite Stechen bei jedem Hustenanfall.

Borax veneta 29 Herz, Puls: Unregelmäßige Blutzirkulation, bläuliche Gesichtsfarbe, besonders um Mund, Nase und Augen, mit blauem Aussehen der Fingerspitzen und Füße; bei Anfällen, in welchen das Kind hinfällig wird und zu ersticken scheint.

Gefühl, als wäre das Herz auf der rechten Seite und würde gequetscht.

Der Puls ist etwas beschleunigt.

Borax veneta 30 Äußere Brust: Stechen zwischen den Rippen der rechten Seite, dass er vor Schmerzen auf dieser Seite nicht liegen kann, mit empfindlichem Ziehen und Atemversetzung, so dass er nach Luft schnappen muss; wenn er im Schlaf auf die schmerzhafte Seite sich legt, erwecken ihn die Schmerzen sogleich.

Borax veneta 31 Hals, Rücken: Rheumatische, ziehende Schmerzen im Nacken, welche sich in die linke Schulter und von da in das Schulterblatt erstrecken; abends beim Gehen in der freien Luft.

Schmerz im Rücken; beim Gehen; wie von Druck; beim Sitzen oder Bücken.

Borax veneta 32 Oberglieder: Ziehender oder reißender Schmerz in und zwischen den Schultern, so dass er sich nicht bücken kann.

Reißendes und brechendes Gefühl im rechten Handgelenk.

Brennen, Hitze und Röte der Finger bei geringer Kälte, wie vom Erfrieren.

Klopfender Schmerz in der Daumenspitze bei Tag und Nacht, nachts häufig aus dem Schlaf erweckend.

Borax veneta 33 Unterglieder: Erysipelatöse Entzündung und Schwellung am linken Unterschenkel und Fuß, nach vielem Tanzen, mit Reißen, Spannen und Brennen darin, und vermehrtem Brennschmerz bei Berührung; beim Druck mit dem Finger verschwindet die Röte für einen Augenblick.

Schmerz in der Ferse wie wund vom Gehen.

Stiche in der Sohle.

Brennen, Hitze und Röte der Zehen bei mäßiger Kälte wie nach Erfrieren.

Borax veneta 35 Lage usw.: Unruhe im Körper, welche ihm nicht erlaubt, lange auf einer Stelle zu sitzen oder zu liegen.

Beim Gehen: 15, 18, 31, 33. Bei Bewegung nach unten: 8. Beim Steigen: 2, 26. Bei Bewegung der Zunge: 11. Beim Sitzen: 31. Beim Bücken: 31, 32. Beim Liegen auf der schmerzhaften Seite: 30.

Borax veneta 36 Nerven: Schwäche, besonders im Unterleib und in den Gliedern.

Zittern im ganzen Körper, besonders in den Händen, mit Übelkeit und Schwäche in den Knien.

Borax veneta 37 Schlaf: Schläft mehr als gewöhnlich.

Erwacht ungewöhnlich früh, 3 Uhr morgens, kann vor zwei Stunden wegen der Hitze im ganzen Körper, besonders aber am Kopf, nicht wieder einschlafen; dabei hat er Schweiß an den Oberschenkeln.

Das Kind schreit im Schlaf wie erschreckt auf.

Geile Träume, sie träumt von Beischlaf.

Borax veneta 38 Zeit: Bei Tag und Nacht: 32. Morgens: 5, 7, 15, 16, 17, 27, 40. 10 Uhr vormittags: 3. Vormittags: 15. Nachmittags: 1, 40. Abends: 5, 27, 31, 40. Nachts: 5, 17, 21, 32. 23 Uhr: 1. 3 Uhr morgens: 37.

Borax veneta 39 Temperatur und Wetter: Die Symptome werden bei sehr warmem Wetter schlimmer.

In freier Luft: 31. In der Kälte: 4. Beim Witterungswechsel: 4. Bei feuchtem Wetter: 10. Beim Waschen mit kaltem Wasser: 27.

Borax veneta 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost und Frösteln meist während des Schlafes.

Vorherrschend Frost, besonders nachmittags und abends.

Frost und Hitze abwechselnd.

Frost vom Entblößen.

Morgens und abends Hitzeüberlaufen.

Bei Kindern heißer Kopf, Mund und Handflächen.

Schweiß während des Morgenschlafes.

Borax veneta 41 Anfälle: Alle paar Minuten: 26.

Borax veneta 42 Seiten: Rechts: 5, 6, 7, 8, 18, 26, 27, 28, 29, 30, 32. Links: 5, 6, 7, 10, 18, 24, 31, 33, 46. Von rechts nach links: 5. Von oben nach unten: 5, 18, 31. Oben rechts und unten links.

Borax veneta 44 Gewebe: Allgemeine Abmagerung.

Körperteile, welche gewöhnlich rot sind, werden weiß.

Borax veneta 45 Berührung, Verletzungen usw.: Bei Berührung: 9, 33. Bei Druck: 24, 27, 33; der Zähne (beim Kauen): 12. Beim Kratzen: 46. Beim Heben: 17.

Borax veneta 46 Haut: Gefühl, als ob Spinnewebe über der Haut des Gesichts oder der Hände läge.

Unheilsamkeit der Haut; leichte Verletzungen eitern.

Starkes Jucken auf den Rücken der Fingergelenke, so dass er sie heftig kratzen muss. Ausgezeichnetes Mittel bei Psoriasis.

Roter papulöser Ausschlag an den Backen und um das Kinn.

Herpetischer Ausschlag auf den Hinterbacken des Kindes.

Alte Wunden und Geschwüre neigen zum Aufbrechen und zur Eiterung.

Geschwür in der linken Achselhöhle.

Borax veneta 48 Verwandte Mittel: Antidote zu Bor.: Cham., Coff.

Feindlich dem Bor.: Acetum, Vinum.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
CHF 38,90
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
CHF 10,60
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
CHF 150,00
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
CHF 27,20
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
CHF 532,00
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

: Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
CHF 15,20
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
CHF 28,30
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb

Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen
CHF 16,80
Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 17,40
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
CHF 30,90
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
CHF 52,90 CHF 56,90
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 28,30
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

761.904 Kunden aus 161 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt