BücherBücherSeminareSeminareDVDDVDEtuis & ZubehörEtuis & ZubehörHomeoplantHomeoplantNaturkostNaturkostRobert FranzRobert FranzSpektrumSpektrumAktuellesAktuelles
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr auch Sa/So
Lycopus virginicus - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Lycopus virginicus

Lycps-v.

Virginischer Wolfstrapp. Labiatae/Lamiacecae.

Lycopus virginicus 1 Geist und Gemüt: Abends nimmt die geistige und physische Tätigkeit zu.

Leichte Abstumpfung des Intellekts mit dumpfem Schmerz durch den Vorderkopf; die Kraft, sich zu konzentrieren, lässt nach.

Lycopus virginicus 2 Sensorium: Schwindel, mit der Neigung nach rechts zu schwanken. Siehe: 16.

Lycopus virginicus 3 Innerer Kopf: Kopfschmerz erst in der Stirn, dann im Hinterkopf, über den Augen und in den Eminentiae frontales (siehe 10); die Schmerzen sind empfindlich, drückend, nach außen drängend, kongestiv; oft mit nachfolgendem Arbeiten des Herzens, oder Depression desselben und begleitet von geistiger Stumpfheit.

Augen: Schwächegefühl, als wäre das System überanstrengt; Gefühl von Vollsein und Schwere in den Augen; Herausdrängen derselben mit Druck vorn im Kopf.

Dumpfer Schmerz in der linken Supraorbitalgegend.

Neuralgie in der rechten Supraorbitalgegend und im linken Hoden.

Lycopus virginicus 10 Zähne: Zahnschmerz in den rechten unteren Backzähnen, dann ein subakuter Schmerz, erst in der linken, dann in der rechten Eminentia frontalis, im rechten Backzahn, dann in der rechten Schläfe, dann im linken Backzahn, dann in der linken Schläfe, dann wider im rechten Backzahn, dann in der Lendengegend mit Druck in der Stirn.

Lycopus virginicus 13 Schlund: Rauheit hinten im Gaumen an der rechten Seite desselben und sich von dort nach links ausbreitend.

Es brennt an einer Stelle des weichen Gaumens, darauf Kopfschmerzen.

Lycopus virginicus 16 Übelkeit und Erbrechen: Übelkeit von hinten im Schlund ausgehend, wird sie besser durch Aufstoßen, welches nach Tee und Arznei schmeckt; darauf hartnäckiger Schwindel beim Sitzen und Schwanken beim Gehen. Siehe 2.

Übelkeit und Mattigkeit.

Lycopus virginicus 18 Hypochondrien: Zerrender Schmerz in der Milz.

Empfindlichkeit im linken Hypochondrium.

Lycopus virginicus 19 Abdomen: Flatulenz und Poltern.

Schmerz in den Leistenkanälen, beim Gehen schlimmer, durch Druck nach oben gebessert; auch mit Hodenschmerzen. Es drängt wie bei einem Bruch nach unten.

Lycopus virginicus 20 Stuhl usw.: Heftige Kolik; darauf reichliche, starke Diarrhö. Die Stühle sind glänzend, dunkelbraun, stinkend. Tenesmus, wobei der erste Teil der Ausleerung halbfeste Konsistenz hat.

Vermehrte Darmtätigkeit verschlimmert die Diarrhösymptome; er könnte jeder Zeit eine Entleerung haben, wenn er den Sphinkter nicht vollständig in seiner Gewalt hielte.

Lycopus virginicus 21 Harnorgane: Empfindlichkeit in der Blase.

Die Blase ist seinem Gefühl nach im leeren Zustand sehr ausgedehnt mit dumpfem Schmerz in der linken Lendengegend.

Harn hat 1012 bis 1020 spez. Gewicht. Setzt Schleim ab, hat Epithelialzellen, oxalsaure Kalksalze, Spermatozoen.

Lycopus virginicus 22 Männliche Geschlechtsorgane: Neuralgische Hodenschmerzen zugleich mit Schmerzen im Verlauf des Nervus supraorbitalis. Der Schmerz ist daselbst, wenn er sitzt, um 1 Uhr nachmittags sehr heftig oder, wenn er aufgestanden, zeitweise mit stechenden Schmerzen verbunden, welche nach rechts und links wechseln.

In den Hoden hat er äußert heftige Schmerzen, zuerst von rechts nach links, dann wieder rechts, dann in beiden; dieselben kehren wieder und dauern den ganzen Abend, zugleich mit Schmerzen in den Inguinalkanälen.

I Scharfes Stechen durch den linken Hoden.

Lycopus virginicus 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Menses setzt zehn oder zwölf Tage lang aus; dauert zwischen einer halben Stunde und bis zu sechs Stunden

Metrorrhagie.

Die Vagina ist heiß; der Gebärmuttermund ist gestaut und geschwollen.

Die äußeren Schamteile sowie die Vagina sind geschwollen und letztere erweitert.

Lycopus virginicus 25 Larynx: Zusammenschnüren im Larynx um 7 Uhr abends.

Lycopus virginicus 26 Respiration: Bedrückt, mit seufzendem Atmen um 7 Uhr abends; keuchend; Dyspnoe wie von Bronchialerkältung, während der Anstrengung beschleunigt, besonders beim Treppensteigen.

Lycopus virginicus 27 Husten: Husten mit Hämoptysis und schwacher, matter Herztätigkeit; abends und nachts tief und heftig, ohne dass der Kranke dabei erwacht; er kommt wieder, wenn kaltes Wetter eintritt und namentlich kalte Winde vorherrschen.

Auswurf weißlichen, süßlichen, unangenehm schmeckenden Schleimes, zuweilen schwierig und unter denselben Bedingungen wiederkehrend wie der Husten.

Lycopus virginicus 28 Lungen: Quer durch die untere Hälfte des Thorax ein Gefühl von Zusammenschnüren, wodurch die Respiration behindert wird, mit subakutem Schmerz; schlimmer beim Liegen auf der rechten Seite.

Lycopus virginicus 29 Herz, Puls: Zusammenschnürender Schmerz, Empfindlichkeit; merkliches Gefühl von Zusammenschnürung.

In der Herzgegend eine Empfindung von Druck nach außen.

Rheumatischer Schmerz in der Präkordialgegend und am Apex, darauf Schmerzen im linken Handgelenk, an der Innenseite der rechten Wade und in der Subclaviculargegend, und dann wieder im linken Handgelenk und in der Gegend des Apex.

Mühsame Herztätigkeit; Beklemmung; Herzklopfen und Herzensangst, morgens und abends sowie beim daran Denken schlimmer.

Stürmisches und starkes Herzklopfen.

Akute stechende Herzschmerzen, wobei Puls und Herzschlag intermittierend aussetzen.

Der Herzschlag ist am rechten Sternalrand deutlicher zu hören. An Stelle des ersten systolischen Herztones tritt ein blasendes Geräusch, bedingt durch die Rückwärtsstauung des Blutes an der insuffizienten Mitralklappe, das man aufwärts bis in der Schlüsselbeingegend und besonders zwischen den Schulterblättern hört; der zweite Ton ist deutlich, kurz und scharf.

Der Herzschlag ist langsam und schwach; der Blutdruck vermindert. Puls 48, 58 in der Minute und schwach, lässt sich leicht zusammendrücken.

Puls: viele Symptome nehmen zu und ab entsprechend der Stärke oder Schwäche der Herztätigkeit.

Lycopus virginicus 30 Äußere Brust: Myalgische Schmerzen; morgens beim Erwachen schlimmer, bessern sie sich, wenn er auf der rechten Seite liegt.

Schwerer Schmerz in der Zervikalgegend.

Lycopus virginicus 31 Hals, Rücken: Starker Schmerz längs des Rückgrats; durch Reibung wird derselbe verschlimmert, vergeht morgens nach dem Aufstehen.

Kongestiver Schmerz im Nacken, mit starken kontinuierlichen Rücken- und Lendenschmerzen, unten linksseitig schlimmer.

Rheumatoide Schmerzen, der Schulterblattmuskulatur, der unteren Dorsalregion; durch Reibung von der Herzspitze zur linken Subskapularregion, dann zur Rückenmitte und später zur Herzspitze.

Starker, anhaltender Schmerz in der Lendengegend.

Überspringende Muskelschmerzen mit hartnäckigem Schmerz in den Lenden und im Hinterkopf; Bewegung verschlimmert dieselben.

Lycopus virginicus 32 Oberglieder: Rheumatische Schmerzen in den Unterarmen und Handgelenken, wobei die Hände zittern.

Lycopus virginicus 33 Unterglieder: Rheumatische Schmerzen in den Knien, den Unter- und Oberschenkeln; sie wandern in den Rücken, und sind mit leichter Lähmigkeit und unsicherem Gang verbunden.

Gefühl, als wäre das linke Bein kürzer als das rechte und so klingt es auch beim Gehen.

Lycopus virginicus 35 Lage usw.: Schwach, wechselt sie trotzdem ruhelos die Lage.

Beim Sitzen: 16, 22. Bewegung: 24. Beim Gehen: 2, 16, 19, 33. Anstrengung: 26. Steigen: 26. Beim Liegen auf der rechten Seite: 28, 30. Nach dem Aufstehen: 31.

Lycopus virginicus 36 Nerven: Ruhelose Tätigkeit ungeachtet der Übelkeit, des Schwindels usw.

Vitale Depression; daher die geistige Depression, die Zittrigkeit usw.

Schwäche, leichte Übelkeit beim Gehen in freier Luft.

Mattigkeit mit Herzdepression.

Lycopus virginicus 37 Schlaf: Ruhelos; voll von Träumen.

Obgleich ermüdet, ist er doch munter, wenn er ruhen will.

Lycopus virginicus 38 Zeit: Gewöhnlich morgendliche und abendliche Verschlimmerung: 1, 25, 26, 27, 29, 30, 31.

Lycopus virginicus 39 Temperatur und Wetter: Kaltes Wetter: 27. Kälte: 44. Kalte Winde: 27. Wärme: 44. Freie Luft: 36.

Lycopus virginicus 41 Anfälle: An abwechselnden Tagen verschlimmern sich dieselben.

Lycopus virginicus 42 Seiten: Die Schmerzen gehen gewöhnlich von links nach rechts; dann hören die auf oder kehren nach links zurück. Rechts: 2, 3, 10, 13, 22, 29, 33, 46. Links: 3, 10, 13, 18, 22, 29, 31, 33, 46.

Lycopus virginicus 43 Empfindungen: Empfindliche, drückende, selten scharf, wohl aber leicht stechende Schmerzen.

Nach außen pressende: 3, 29. Fliegende Schmerzen.

Lycopus virginicus 44 Gewebe: Es setzt die Temperatur herunter.

Der Tonus in den Blutgefäßen ist vermindert mit daraus entspringenden Kongestionen. Der Herzmuskel ist geschwächt.

Rheumatische Schmerzen: sie wandern, kehren aber zum Ursprungsort zurück; Wärme bessert, kalte Luft und Bewegung verschlimmern dieselben.

Lycopus virginicus 45 Berührung, Verletzungen usw.: Druck: 19. Friktion: 31.

Lycopus virginicus 46 Haut: Beißen wie von Insekten gestochen. Lästige Urtikaria, besonders am linken Unterarm und rechten Unterschenkel, vor dem zur Ruhe gehen.

Lycopus virginicus 48 Verwandte Mittel: Vergleiche Dig. (letztere hat langsamen und kräftigen Puls; oder charakteristischer einen schwachen und durch die geringste Bewegung beschleunigten Puls, mit dem Gefühl von Mattigkeit und Übelkeit in der Magengrube); Cact.; Spig. (intermittierender Puls); Kalm. (langsamer Puls: rheumatische Schmerzen); Magn-gr.; Ham. (Schmerzen in den Hoden).

Antidotarisch wirkt Acon., Portwein und Wärme besserten die durch Kälte erzeugten Schmerzen; der elektrische Strom bei leichten Schmerzen (der Galvanismus versagte).



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
CHF 38,90
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: In den Warenkorb
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
CHF 10,60
Homöopathische Eselsbrücken: In den Warenkorb
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
CHF 150,00
Klinische Materia Medica: In den Warenkorb
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
CHF 27,20
Leitsymptome und Nosoden: In den Warenkorb
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
CHF 532,00
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: In den Warenkorb

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Empfehlungen

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln

: Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml

: Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln

: Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 28,30
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml
CHF 30,90
Vitamin K2 Tropfen - von Robert Franz - 50 ml: In den Warenkorb

Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln
CHF 17,40
Coenzym Q10 - von Robert Franz - 60 Kapseln: In den Warenkorb

Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen
CHF 16,80
Vitamin B12 für Faultiere - von Robert Franz - 100 Pastillen: In den Warenkorb
Das könnte Sie interessieren

: Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz

: Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g

: OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln

Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz
Bestseller
in Nahrungsergänzung, Robert Franz Produkte
CHF 28,30
Vitamin D3 Tropfen 50 ml von Robert Franz: In den Warenkorb

Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g
CHF 15,20
Acerola-Pulver Vitamin C - von Robert Franz - 175 g: In den Warenkorb

OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln
CHF 52,90 CHF 56,90
OPC 40 Traubenkernextrakt - von Robert Franz - 2 x 60 Kapseln: In den Warenkorb


Zahlungsmethoden:                      

744.538 Kunden aus 158 Ländern
Bewerten Sie unseren Shop
Bestellhotline
076269749700
täglich 7-21 Uhr
auch Sa/So
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    AGB    Datenschutz    Impressum    Wir liefern in 215 Länder    Versandkosten    Jobs    Kontakt